In Progress
Modul 1, Lektion 1
In Progress

Die temporalen Informationen [Übersicht]

Die Präpositionen

Wenn wir eine temporale Information in einen Satz schreiben wollen, leiten wir sie durch eine temporale Präposition ein. Folgende Präpositionen kennen wir schon:

PräpositionVerwendungBeispiel
umUhrzeitenWir essen um 14 Uhr Pizza.
amTageszeiten, WochentageWir essen am Samstag Pizza.
Wir essen am Nachmittag Pizza.

Wochentage und Tageszeiten können auch miteinander kombiniert werden. Wenn wir zum Beispiel die Angaben Samstag und Nachmittag im gleichen Satz haben, sind folgende Angaben möglich:

  • Wir essen am Samstag am Nachmittag Pizza.
  • Wir essen am Samstagnachmittag Pizza.

In vielen Fällen werden die Zeitangaben miteinander verbunden. Es macht aber Sinn, sie voneinander zu trennen. Zum Beispiel, wenn man eine der beiden Informationen hervorheben möchte.

Wann essen wir am Samstag Pizza?
Am Samstag essen wir am Nachmittag Pizza.

Neu: von und bis

Wenn wir einen temporalen Start- und Endpunkt angeben wollen, können wir von und bis verwenden. Ein Satz kann dann so aussehen:

Wir essen von 14 Uhr bis 15 Uhr Pizza.

Positionierung im Satz

Temporale Informationen stehen in keiner direkten Relation zum Verb und sind deshalb freier als andere Satzteile. Oftmals sieht ein Satz mit einer Zeitinformation so aus:

1234
Wiressenum 14 UhrPizza.

Es sind allerdings auch folgende Optionen möglich:

1234
Um 14 UhressenwirPizza.
Wiressendie Pizzaum 14 Uhr.

Warum?

Der Satzaufbau im Deutschen hält sich an zwei einfache Regeln.

Regel 1

In Position 1 steht das Thema des Satzes.

Was passiert um 14 Uhr? –> Wir essen Pizza.

Was passiert um 14 Uhr?
Um 14 Uhr essen wir Pizza.

Regel 2

Neue Informationen werden am Ende des Satzes genannt.

Oh… eine neue Information. Wir essen die Pizza um 20 Uhr!!!
Ach! Um 20 Uhr? Okay. Danke für die neue Information.

WICHTIG: Die Uhrzeit kann nicht hinter einem Objekt stehen, wenn das Objekt einen indefinten Artikel hat!