Modul 1, Lektion 1
In Progress

Verben mit Dativ- und Akkusativergänzung [Übersicht & Diskussion]

Bestimmte Verben benötigen nicht nur einen Empfänger ODER ein benutztes Objekt, sondern beides zusammen. Ein solches Verb ist zum Beispiel „bringen“:

01234Ende
Der Hundbringtseinem Besitzerein Stöckchen.
NOMINATIVDATIVAKKUSATIV

Bei Sätzen mit Verben wir „bringen“ müssen wir uns an folgende Regel der Satzstellung halten:

Bei Verben mit Dativ- und Akkusativergänzung gilt:
DATIV vor AKKUSATIV!

Es gibt aber eine Ausnahme! Damit wir sie lernen können, schauen wir uns erst an, wie die Personalpronomen in Nominativ, Akkusativ und Dativ aussehen:

NominativAkkusativDativ
ichmichmir
dudichdir
erihnihm
siesieihr
esesihm
wirunsuns
ihreucheuch
siesieihnen

Ein Personalpronomen kann ein bereits genanntes Nomen ersetzen.

01234Ende
Der Hundbringtseinem Besitzerein Stöckchen.
Erbringtseinem Besitzerein Stöckchen.

Das kann man ebenfalls mit dem Dativobjekt machen:

01234Ende
Der Hundbringtseinem Besitzerein Stöckchen.
Erbringtihmein Stöckchen.

Und natürlich auch mit dem Akkusativobjekt – doch Achtung:

01234Ende
DATIVAKKUSATIV
Der Hundbringtseinem Besitzerein Stöckchen.
Erbringtesihm.
AKKUSATIVDATIV

Was passiert hier? Richtig: Das Akkusativobjekt rückt VOR das Dativobjekt. Es gibt dazu auch eine zweite Regel:

Wenn die Akkusativergänzung ein Pronomen ist, gilt:
AKKUSATIV vor DATIV!

Stell deine Frage im Forum oder fahre mit den Übungen in der nächsten Lektion fort.

[bbp-single-topic id=11284]