In Progress
Modul 1, Lektion 1
In Progress

Wortbildung: Nomen + Nomen [Übersicht]

In der deutschen Sprache kannst du zwei und mehr Nomen miteinander zu neuen Wörtern verbinden. Du kennst vielleicht schon dieses Wort hier:

AJAX progress indicator
  • s
  • Schreibtischstuhl, der

    [engl.: office chair]
    Nomen, maskulin, Plural: Schreibtischstühle
    Sitzmöbel, um an einem Schreibtisch Platz nehmen zu können

    Beispiel
    Ein guter Schreibtischstuhl ist gepolstert und gemütlich.

Nehmen wir das Wort auseinander, können wir zwei Wörter erkennen:

12
derSchreibtischstuhl

Es ist ein Stuhl an einem Schreibtisch. Das Hauptobjekt ist der Stuhl. Deshalb wird er als letztes genannt. Der Stuhl ist maskulin. Deshalb ist auch der Schreibtischstuhl maskulin.

Das gilt auch für alle anderen zusammengesetzten Wörter:

derSchokoladenkuchen
dieKaffeetasse
dasSchulkind

Fugenzeichen

Manche Wörter werden mit einem s verbunden. Diese sogenannten Fugenzeichen folgen keinen festen Regeln. Man kann sich aber an diesen Wortendungen orientieren:

~ungÜbungsgruppe
~heitWahrheitselexier
~keitWahrscheinlichkeitsrechnung
~schaftMannschaftsstärke
~tumAltertumsforscher
~lingFrühlingsputz
~ionInformationskampagne
~itätRelativitätstheorie

Und manchmal entstehen Fugenzeichen durch die Pluralversion eines Nomens. Zum Beispiel beim Schokoladenkuchen.

SingularPluralZusammensetzung
die Schokolade>>>die Schokoladen>>>der Schokoladenkuchen
das Buch>>>die Bücher>>>das Bücherregal
das Kind>>>die Kinder>>>der Kinderspielplatz