Träume I

Rückblick

Heute haben wir über das ThemaTräumegesprochen und ein paar Verben gelernt, die mit dem Nomen „der Traum“ benutzt werden können. Diese Wörter und Verben haben wir in diesem Zusammenhang gelernt:

AJAX progress indicator
  • a
  • aufgeben

    [engl.: to quit / to resign]
    Verb
    Abbrechen der Verfolgung eines Ziels

    Beispiel
    Das Rätsel ist zu schwer. Ich gebe auf.

  • e
  • erfüllen / sich etw. erfüllen

    [engl.: to satisfy sth.]
    Verb
    Erreichen eines Ziels / Abschließen einer Aufgabe

    Beispiel
    Er hat die Anforderungen erfüllt.
    Ich erfülle mir heute einen großen Traum.

  • h
  • haben

    [engl.: to have]
    Verb
    Besitzen von etwas / Hilfsverb für die Vergangenheitsform Perfekt

    Beispiel
    Ich habe gute Laune.
    Gestern haben wir einen lustigen Film gesehen.

  • r
  • realisieren

    [engl.: to realize]
    Verb
    Wirklichkeit werden lassen / Verstehen von etwas

    Beispiel
    Wir realisieren auf der Arbeit gerade ein ganz tolles Projekt.
    Ich realisiere jetzt erst das Ausmaß dieses Problems.

  • t
  • Traum, der

    [engl.: dream]
    Nomen, maskulin, Träume [Plural]
    Die gedankliche Vorstellung von etwas / Wunsch

    Beispiel
    Martin Luther hatte einen Traum.

  • v
  • verwirklichen

    [engl.: to realize]
    Verb
    Wirklichkeit werden lassen

    Beispiel
    Wir verwirklichen auf der Arbeit gerade ein ganz tolles Projekt.

 

Außerdem haben wir uns weiter mit dem Perfekt und dem Partizip II beschäftigt. Hierzu haben wir uns diese beiden Buchseiten angesehen: 17-20200412

Hausaufgabe

Bilde jeweils einen Satz mit den folgenden Wörtern:

  1. sich einen Traum erfüllen
  2. einen Traum haben
  3. einen Traum realisieren
  4. einen Traum verwirklichen
  5. einen Traum aufgeben

Bitte bilde jeweils einen anderen Satz und teste ein paar Variationen! Schau dir außerdem bitte die PDF an und mach Aufgabe 2a-c.